Fit für Vielfalt! Interkulturelle Kompetenzen und Interkulturelle Kommunikation in Beratung und pädagogischer Praxis


Im Mittelpunkt dieser Fortbildung steht eine Auseinandersetzung mit (kultureller) Vielfalt und Kommunikation. Die TeilnehmerInnen setzen sich mit dem Kulturbegriff, der eigenen kulturellen Prägung und möglichen Unterschieden in der interkulturellen Kommunikation auseinander. Dabei wird einerseits spezifisches Hintergrundwissen vermittelt, andererseits setzt das Seminar an den direkten Erfahrungen und Bedürfnissen der Teilnehmer*innen an.

Dabei werden Fragestellungen wie „Worauf gilt es in interkulturellen Elterngesprächen zu achten? Wie können Beratungsgespräche interkulturell kompetent gestaltet werden? Wodurch entstehen Missverständnisse oder Vorurteile auf beiden Seiten?“ thematisiert und gemeinsam Lösungen erarbeitet.

Ziel der Weiterbildung ist es einen ersten Einblick in die Grundlagen der interkulturellen Kommunikation & Konfliktlösung zu erhalten, Bewusstmachung der Diversitätsdimensionen in denen die Pädagog*innnen, Schüler*innen und Eltern stecken sowie deren Beeinflussung unseres pädagogischen Alltags zu erkennen.

Sa, 20.03.2021: 9.00 – 17.00 (8 UE)
Veranstaltungsort: online

Referent*in: Mag. Alice Scridon (IZ)

122,00 €

  • leider ausgebucht

Hilfe für Helfer*innen - Was tun bei Verdacht auf Gewalt an Kindern und Jugendlichen?

 

Verschiedene Formen der Gewalt (sexuelle, physische, psychische Gewalt, Vernachlässigung…) werden in dem Seminar betrachtet. Die Unterscheidung vager Verdacht, konkreter Verdacht wird anhand von Fallbeispielen veranschaulicht und dabei die rechtlichen Rahmenbedingungen skizziert. Wie handeln? - das ist die Frage!

 

Wenn Kinder und Jugendliche von sexuellen Übergriffen bis hin zu gewaltigen Vorgängen berichten, so ist es wichtig, dass Helfer*innen nicht genauso ohnmächtig sind, sondern wissen was zu tun ist. Weder verharmlosen noch dramatisieren ist hilfreich, sondern konkrete Handlungshilfen zu haben, ist für Unterstützer*innen wichtig.

 

Ziel ist es, die unterschiedlichen Facetten an hilfreichen Interventionen kennen zu lernen. Sowie die eigenen Handlungsmöglichkeiten im Kontext von Beratung und Betreuung an anschaulichen Fallbeispielen zu reflektieren und zu erweitern.

Fr, 01.10.2021: 9.00 – 13.00 (4 UE)
Veranstaltungsort: St. Pölten

Referentin: Mag.a (FH) Theresia Ruß

72,00 €

  • noch freie Plätze

Musik – Ursprache der Kinder

Eine Anleitung zum Muszieren mit und für Kinder von 0-5 Jahren

Musik schenkt den Kindern das Recht auf Gegenwart in einer Unmittelbarkeit, wie sie ihnen von unserer Gesellschaft immer mehr vorenthalten wird.

Gemeinsames Musizieren und Singen fördert

  • Kreativität
  • Sensibilität
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Achtsamkeit
  • kognitive Entwicklung und Sprachkompetenz
  • Gesundheit und Lebensfreude

Die Methoden, Kindern Musik zu vermitteln sind vielfältig, kommen dem Spiel- und Bewegungsbedürfnis der Kinder nach und sprechen das Kind mit allen Sinnen an.

Ziel des Seminars ist es, mit einem reichen Angebot an musikalischem Spielmaterial zu erleben, wie Kinder mit Liedern, Reimen, Kniereitern, Tänzen und Geschichten durch Klang und Rhythmus ganzheitlich gefördert werden können.

 

Sa, 26.06.2021: 9.00 – 15.00 (6 UE)

Veranstaltungsort: Guntramsdorf

 

Materialkosten: 3,- Euro

 

Referentin: Angela Binde-Flosdorf

72,00 €

  • leider ausgebucht

Wir als Team - Wirkungsvolle Zusammenarbeit gelingt gemeinsam

Teamarbeit als Basis für wirkungsvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit. Wie gelingt es uns gemeinsam als Team zusammenzuarbeiten und welchen Beitrag kann ich persönlich in meiner Rolle im Team für die Gemeinschaft leisten? Wie kann der Einsatz verschiedener Werkzeuge die Zusammenarbeit und Produktivität des Teams verbessern? sind Leitfragen des Seminars.

Ziel ist es, einen Überblick über die Grundlagen der Teamarbeit zu erlagen und die eigenen Anteile und Möglichkeiten für eine wirkungsvolle Zusammenarbeit zu reflektieren.

 

Aufbau und Termine:

(Anwesenheit an beiden Terminen und die Erfüllung des Selbststudiums ist Voraussetzung für die positive Absolvierung des Seminars)

  • Sa, 27.02.2021: 9.00 – 12.00 Uhr (3 UE)
    Veranstaltungsort: online
  • Selbststudium: Arbeitspaket mit eigenverantwortlicher Einteilung
    (freiwillige Online-Fragestunde am 08. März 2021 von 18 - 19 Uhr bei Bedarf)
  • Sa, 13.03.2021: 9.00-12.00 (3 UE)+(2 UE aus dem Selbststudium werden angerechnet)
    Veranstaltungsort: online

 Referentin: Veronika Theiner MSc

89,00 €

  • leider ausgebucht

Umgang mit Konflikten – gelassen und souverän

Professionelles und lösungsorientiertes Handeln bei Konflikten ist die Grundlage für ein gutes Klima am Arbeitsplatz. Ob in der Kindergruppe oder im Team angespannte und emotionsgeladene Auseinandersetzungen können schnell eskalieren. Anhand konkreter Beispiele wird erörtert, wie es gelingt in solchen Situationen gelassen sowie souverän zu handeln und wie Streitkunst/Streitkultur zu fairen Rahmenbedingungen dient.

Ziel des Seminars ist es die wichtigsten Methoden zur Konfliktlösung und -management kennen zu lernen sowie die Dynamiken und Emotionen wie beispielsweise Ängste in den Blick zu nehmen. Anhand praktischer Beispiele wird das eigene Konfliktverhalten reflektiert und konstruktive Alternativen für den eigenen beruflichen Alltag trainiert.

 

Sa, 30.01.2021: 09.00 – 15.00 (6 UE)

Veranstaltungsort: online

 

Referentin: Veronika Theiner MSc

72,00 €

  • leider ausgebucht

Umgang mit digitalen Medien

 

Die Nutzung von digitalen Medien und Kommunikationsformen prägt den Alltag von Kinder- und Jugendlichen. Sie bietet einerseits Chancen, birgt andererseits Gefahren. Um gute Begleitung und Beratung zur verantwortungsvollen und kompetenten Mediennutzung anzubieten, ist es daher unerlässlich die neuesten Trends im Auge zu behalten. Dieses Seminar bietet die aktuellsten Daten und Fakten auf der Grundlage des Saferinternet Jugend Internet Monitors und die Möglichkeit zum Austausch.

Ziel ist es, einen Überblick über die aktuelle digitale Medienlandschaft zu bekommen und ihre Wirkmechanismen zu verstehen sowie ihre Vor- und Nachteile kennenzulernen.

Sa, 12.06.2021: 9.00 – 12.00 (3 UE)
Veranstaltungsort: St. Pölten

Referent*in: Birgitta Loucky-Reisner (Saferinternet)

42,00 €

  • leider ausgebucht